Blog für Herren-Accessoires

Nützliche Informationen über Herren-Accessoires

Ledergürtel für Männer: Typen, Tipps zur Auswahl und Kombination mit Ihrer Garderobe

Die Herrengürtel ist viel konservativer als die der kleider damen, daher gibt es nicht viele Möglichkeiten, die Garderobe der stärkeren Hälfte der Menschheit zu diversifizieren. Ein Ledergürtel ist ein kleines, aber wichtiges Accessoire. Es kann etwas über den Status seines Besitzers aussagen, ebenso wie über seinen Sinn für Stil und seine Fähigkeit, sich zu präsentieren. Daher sollten Sie den Gürtel mit Bedacht wählen und ihn intelligent mit Hosen, Jeans und anderen Kleidungsstücken kombinieren können.
Typen von.
Bevor Sie mit der Auswahl fortfahren, lohnt es sich zu verstehen, welche Arten von Gürteln für Männer es gibt. Sie lassen sich grob in drei Hauptgruppen einteilen. Um zu verstehen, worauf Sie sich konzentrieren sollten, lassen Sie uns jeden dieser Punkte betrachten.

Klassiker.

Das sind Gürtel mit einer einfachen offenen Schnalle in goldener oder silberner Farbe ohne dekorative Elemente. Sie sind so konzipiert, dass sie mit klassischen Hosen getragen werden können. Ihre Breite beträgt in der Regel 3-5 cm. Meistens sind sie aus Glattleder in strengen Farbtönen gefertigt, nämlich schwarz, dunkelgrau, braun, kaffeefarben oder beige.
Ein Herrengürtel aus Leder mit klassischem Design ist notwendig, um die Hose zu pflegen, aber auch, um der Geschäftsethik zu entsprechen. Wenn die Hose also mit Aufschlägen (Löchern, in die der Gürtel eingeführt wird) versehen ist, sollte sie unbedingt mit einem Gürtel getragen werden.

Lässig

Alle Gürtel, die zu legerer Kleidung, wie Jeans oder Chinos, getragen werden, können in diese Gruppe aufgenommen werden. Dies können Modelle aus Leder oder Stoff mit glatter, gerippter oder geprägter Oberfläche sein. Es gibt keine strengen Beschränkungen hinsichtlich Textur, Breite oder Farbe. Die Schnalle kann einfach offen oder geschlossen mit dekorativen Elementen sein.
Sport
Auch Sporthosen oder Hosen haben oft einen Schlupf. Für solche Modelle sind Gurte aus Stoff oder gummierten Materialien vorgesehen. Ihre Breite beträgt in der Regel etwa 4-6 cm, die Farbe kann hell oder gedämpft sein, ist aber häufiger einfarbig. Die Schnalle ist in der Regel geschlossen, manchmal mit dem Markenlogo.

Vielfalt an Leder

Die günstigste Variante ist ein Gürtel aus Kunstleder. Die Anschaffung eines solchen Modells ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn der Gürtel unter einer Jacke oder einem Sakko versteckt werden soll und nur zur Unterstützung einer Hose benötigt wird. Leder ist ein eher raues Material, das schnell sein Aussehen verliert.
Ein erfolgreicheres Material für Herrengürtel ist Öko-Leder. Es ist elastisch und verschleißfest, im Aussehen kaum von natürlichem zu unterscheiden. Wenn Sie sich jedoch für ein schönes und elegantes Accessoire entscheiden – wählen Sie ein natürliches Leder. Seine Qualität, sein Aussehen und sein Preis hängen weitgehend vom Typ ab. Betrachten wir einmal im Detail alle Ledersorten.

Schweinefleisch

Unter den natürlichen Materialien für Gürtel ist Schweineleder das billigste und beliebteste. Sein Aussehen hängt ganz vom Verband ab, dünner sieht vorteilhafter aus. Von den Nachteilen ist die zu poröse Struktur zu nennen.
Büffel- oder Stierhaut
Der Preis für das Produkt einer solchen Haut wird ein wenig höher sein als der von Schweinefleisch. Das Material ist hart und verschleißfest, hat eine lange Lebensdauer. Oft wird Büffelleder mit Brennen, Nieten, Prägen verziert.

Kalbsleder

Weich und freundlich in der Haptik, dennoch langlebig. Behält sein ursprüngliches Aussehen für eine lange Zeit – Gürtel aus Kalbsleder haben keine Risse und Falten. Wird oft verwendet, um teurere und exotische Leder wie Krokodil oder Schlangenhaut zu simulieren.

Hirschleder

Ein Accessoire aus Hirschleder ist deutlich teurer als die bisherigen. Es handelt sich um ein weiches, flexibles Material, das feuchtigkeitsbeständig ist und daher eine lange Lebensdauer hat. Perfekt zum Färben geeignet.
Varanium
Sehr seltenes Material mit einem ungewöhnlichen und schönen Muster, und ist sehr teuer.

Krokodil

Das Produkt aus Krokodilleder kostet einen hübschen Batzen Geld, aber das ist es wert: Die geprägte Textur und das schöne Muster dieses Materials können jedes Bild veredeln. Darüber hinaus ist Krokodilleder langlebig und lässt sich gut färben.
Schlangenhaut
Wie andere Reptilienhäute auch, handelt es sich um ein hochwertiges Material mit einem hohen Preis. Es wird für seine einzigartige Textur und sein Muster geschätzt. Die Riemen sind oft aus der dichteren Pythonhaut gefertigt.

Schaf

Es wird auch oft aus teuren Riemen hergestellt. Zeichnet sich durch eine erstaunliche Weichheit aus, während es gleichzeitig stark und langlebig ist.
Sobald Sie sich also für das Material entschieden haben, können Sie zu anderen wichtigen Nuancen übergehen.

Aktuelles Design

Ist das Design von klassischen und sportlichen Gürteln nicht besonders auffällig und sollte in einen bestimmten Rahmen passen, so gibt es im Gegensatz dazu Alltagsgürtel in den unterschiedlichsten Ausführungen, ebenso wie Herren Casual-Bilder. Betrachten Sie im Detail diese besondere Gruppe von Zubehör und die beliebtesten Designs.

Breite Gurte

Häufiger für die Pflege eines informellen Images verwendet. Ihre Breite liegt im Bereich von 6-15 cm. Die Farben für dieses Produkt sind meist klassisch – schwarz, braun, beige. Kann vorhanden sein Weben, Gravieren, Nieten.
Sehr breite Gürtel (über 8 cm) werden in der Taille über einem Hemd getragen. Ein markantes Beispiel ist der Zigeunergürtel, der eine Breite von 15 cm und mehr hat. Sie wird mit 2-3 Schnallen geschlossen und manchmal gibt es Ledertaschen auf dem Knopf. Eine einfachere Version hat eine Breite von 6-10 cm und kann mit geflochtenen Streifen oder Ausbrennern verziert werden. Für einen solchen Gürtel eignen sich spezielle Hosen mit breiten Schultergurten.

Cowboy

Heute werden Gürtel im Cowboy-Stil sowohl zu Jeans als auch zu Hosen getragen. Ihre Besonderheit ist die Schnalle, sie kann offen mit Gravur oder geschlossen mit einer Vielzahl von Verzierungen gestaltet werden, z.B. mit dem Bild eines Stiers, eines Löwen, eines Indianers oder eines Totenkopfes. Häufiger wird dieser Gürtel in Braun, seltener in hellen Beigetönen gefertigt. Auch der Gürtel selbst ist oft mit Mustern oder Nieten verziert, manchmal ist er aber auch einfach einfarbig.
Das Vorhandensein eines solchen Gürtels impliziert ein zusätzliches Gefolge im Bild, wie z. B. einen Hut oder Stiefel. Aber zur gleichen Zeit wird oft als eigenständiges Element getragen, wodurch das Bild brutaler wird. Gut kombiniert mit Hosen, Hemden (nicht klassisch, kann kariert sein), Jeans, Leder- und Jeanswesten, Halbmäntel. Um ein stilvolles Bild im Cowboy-Stil zu schaffen, können Sie helle Jeans mit einem blauen Hemd in einem kleinen Karo und einem Hut mit gesteckten Rändern kombinieren. Ein brauner Gürtel mit einer übergroßen runden oder ovalen Schnalle wäre die perfekte Ergänzung zu diesem Look.

Slawischer Stil

Dieser Gürtel, wie auch der Cowboy-Gürtel, zeichnet sich durch eine große auffällige Schnalle aus, z.B. mit dem Symbol der Familie Rotunde oder Odolengras. Der Gürtel selbst ist oft mit Runen oder Mustern graviert. Manchmal ist ein solcher Gürtel aus Stoff mit aufgestickten Gebeten oder gewebten Symbolen gefertigt.
Der slawische Gürtel kann mit Jeans oder mit lockeren (nicht klassischen) Hosen getragen werden. Es wird mit lockeren Baumwolloberteilen kombiniert, zum Beispiel mit einem Hemd, T-Shirt oder einer ärmellosen Jacke.

Geflochtene Gurte

Geflochtene Ledergürtel können eine beliebige Breite von 3-7 cm haben. Die Farbpalette ist vielfältig, aber die gängigsten Farben sind schwarz, braun, weiß, hellgrau oder beige. Die Schnalle solcher Gürtel ist in der Regel nicht auffällig, sie hat eine offene und klassische Form.
Der gewebte Ledergürtel ist eine gute Ergänzung zum lässigen Image für die Stadt. Es sieht toll aus mit Jeans, Hosen und Hemden.

Und für die Auswahl von Medikamenten raten wir, diese Seite zu nutzen.